Donnerstag, 23. Juni 2011

Weinbrandtorte

Jetzt bin ich richtig auf den Geschmack gekommen, verkneife mir aber das Backen und Kuchen essen, sondern gebe euch lieber meine Lieblingsrezepte weiter. Diesen Kuchen backe ich gern, wenn ich wenig Zeit habe für Vorbereitungen, da er 3-10 Tage vorher gebacken und dann kühl aufbewahrt wird. Woher das Rezept ursprünglich stammt weiß ich gar nicht, es kursiert schon seit einer Weile durch die Familie und den Bekanntenkreis.





Weinbrandtorte

250g Mehl
250g Butter
250g Zucker
100g gemahlene Haselnüsse
100g Schokostreusel
5 Eier
2 Tl. Backpulver

1/8 l Weinbrand
Aprikosenmarmelade
2 Beutel Schokoglasur

ca. 60 Minuten bei 175 Grad (Heißluft)

Die oberen Zutaten gut verrühren, in eine Springform füllen und backen.
Nach dem Abkühlen mit dem Weinbrand tränken, die Oberfläche mit der Marmelade bestreichen und mit der Schokoglasur überziehen. Wenn der Guß fest ist in Alufolie wickeln und für einige Tage kühl stellen, es muß nicht der Kühlschrank sein, Kellertemperatur ist ausreichen.

Auch ohne Foto müßte man sich nun gut vorstellen können, wie der Kuchen aussieht.

Guten Appetit!

1 Kommentar:

  1. Nein, nein, und nochmals nein - ich lasse mich nicht von Dir zum Kuchenbacken verführen, denn ich nehme gerade ab ;-)

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

Hier seid ihr eingeladen, Meinungen, Grüße oder andere Nettigkeiten zu hinterlassen!