Freitag, 26. August 2011

OP 29.8.11

Hallo ihr Lieben,

danke für eure guten Wünsche! Seit Dienstag bin ich quasi im Krankenhaus... Die Myelographie war, ähm, wie soll ich das ausdrücken... na, jedenfalls muß ich sowas in diesem Leben nicht nochmal haben, mir tut heute noch der Nacken arg weh von den Verrenkungen, die der Arzt u. die Schwestern mit ihm für Röntgenaufnahmen gemacht haben. Danach hatte ich 24Stunden strenge Bettruhe, nicht mal aufsetzten war drin, viel trinken,damit das Kontrastmittel ausgespült wurde in die olle Bettpfanne. 

Gestern Nachmittag kam dann der Arzt mit dem Ergebnis zu mir, es hat sich bestätigt, dass der Nerv doll gequetscht wird. Aber nicht nur von einer Stelle, also Knochenwucherung (Osteophyt), sondern von mehreren, so dass die "einfachere" Fensterloch OP (Foraminotomie)die er mir erkärt hatte, nicht möglich ist. Tatsächlich muß nun die Prothese raus, die Stellen abgefräst oder gesägt werden. Da es mehrere Stellen sind die gekappt werden, ist zu wenig Halt für eine neue Prothese, so dass die Wirbel dann mit einer Platte fusioniert werden müssen. Dies bedeutet dann ca. 10% Einbuße der Beweglichkeit der Halswirbelsäule, die ich nicht merken werde, da ich ihn schon seit vielen Monaten wegen Schmerzen kaum noch bewege. Als Optimistin sage ich, endlich wieder mehr Beweglichkeit nach der OP!

Ein freier OP Termin wurde mir erst im Oktober !!! angeboten, doch ich hab gedrängt und gebettelt, da ich ja nicht unendlich lange krank sein kann, irgendwann gibts kein Geld mehr (Aussteuerung, in meinen Job weiß ich wovon ich rede).... da hat er meine OP kurzerhand für nächsten Montag eingeschoben und ich bin nun bis Sonntag Abend beurlaubt.

Nur gute Nachrichten, oder? Mehr Beweglichkeit, schneller Termin und nach der OP (u.Heilungszeit,für die man ca.3Monate rechnen muß) keine Schmerzen mehr!
So versuche ich es zumindest zu sehen ...

Unten eine einfache Erklärung zu dem was passieren wird. Übrigens wünsche ich mir kühles Wetter, denn ich muß 4-6Wochen zur Stabilisierung eine Halskrause tragen. Auch auf die Nacht auf der Wachstation freue ich mich sehr , grr

LG Ute

Kommentare:

  1. Drück Dich ganz feste, bin genau wie Du der Optimist. Alles wird gut, da bin ich ganz feste von überzeugt und das die OP so schnell geht, ist auch gut für Dich, Hauptsache die Schmerzen gehen weg und Du hast wieder mehr Lebensqualität.

    Wünsche DIR FÜR DIE OP UND NACHHER ALLES GUTE!!!!

    ganz, ganz liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Was da alles möglich ist bei der heutigen Medizin, unglaublich!
    Selbstverständlich werde ich an Dich denke und Daumen drücken
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich schicke dir auch mal ganz ganz viele Liebe Gedanken.
    Du schaffst das!!!!!!!

    Lieben Gruss und trotz allem ein schönes Wochenende.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsch dir sooooo doll, dass alles gut klappt. Vollkommen richtig, da optimistisch ran zu gehen :-) Gute Besserung weiterhin und für die OP *daumendrück*

    LG; dieMia

    AntwortenLöschen

Hier seid ihr eingeladen, Meinungen, Grüße oder andere Nettigkeiten zu hinterlassen!