Mittwoch, 31. Dezember 2014

Donnerstag, 6. November 2014

Yachten, Fähren, Ausflugs- u. Verpflegungsschiffe





Diese sahen wir immer wieder, egal wo wir auf der Insel waren.






Samstag, 13. September 2014

Löschflugzeuge und Heli in action






Gute eine Stunde lang wurden mit drei Fliegern Wasser getankt und im Norden der Insel an einem Brandherd abgelassen, bevor der Brand gelöscht war.

Sonntag, 7. September 2014

Tierisches Zakynthos



Sicher einer der letzten Tage im Nest!







Maikäfer im August!




Freilandhaltung oben, Käfighaltung unten....




Und nochmal Käfighaltung. Er hat uns ab 6 Uhr morgens mit diversen Handyklingeltönen und Kalimera- Rufen versucht zu wecken.




Von diesen tollen Tieren wird es noch einen Extra-Post geben!

Freitag, 29. August 2014

Sonne



Es war so verdammt heiß im August auf Zakynthos, da habe ich die noch angenehmen Termperaturen beim Sonnenaufgang auf dem Balkon oder schon am Meer (oben) genossen.

Doch auch der Sonnenuntergang an der Steilküste bei Keri hat seinen Reiz!




Donnerstag, 21. August 2014

Samstag, 16. August 2014

Zakynthos

Toll, sehenswert, lecker, unvergeßlich, aber viel zu heiß........
Erstmal Fotos von "toll". Ort und Hotel waren gut gewählt.


Blick vom Hotel

vom Boot aus



lt. Guinessbuch der Rekorde größte Griechenlandflagge

Samstag, 10. Mai 2014

Alles neu....



macht der Mai. Nein, tatsächlich habe ich ihn noch am letzten Märztag bekommen. Wir haben uns schon aneinander gewöhnt. Und verziert habe ich ihn selbst.

Montag, 31. März 2014

Glück / Pech gehabt ?

Adieu, mein kleines häßliches (aber doch geliebtes) zuverlässiges oranges Auto, sicher wirst du nach der riesigen Unfallreparatur weiterleben, jedoch nicht bei mir. Die Entscheidung hat einige Tage Denkarbeit gekostet, inzwischen freue ich mich auf deinen Nachfolger.

Mein Nacken hat den Aufprall ausgehalten, ich habe im Rückspiegel gesehen, dass es passieren wird und konnte meine Muskeln noch anspannen. Die Beschwerden werden weniger, mein Bandscheibenersatzteil wird kontrolliert, aber es sitzt weiter dort wo es hingehört. Meinem Beifahrer ist nichts passiert, den Leuten im auffahrenden Wagen auch nicht.

Als Optimistin entscheide ich mich für: Glück gehabt!


Dienstag, 14. Januar 2014

view down

Kettenbriefe usw. mag ich nicht, doch diese Idee, des Weitermachens, Weitergebens, Verlinkens von "Frau Krümelmonster" finde ich prima! Einfach ein Foto zum Thema "von oben nach unten" posten und mit ihrem Blogbeitrag verlinken (näheres dazu in ihrem Blogbeitrag).



Dieses kleine Schwalbenkind haben wir auf einem Spaziergang in den Amrumer Dünen fast übersehen, so sehr versuchte es mit dem Bohlenweg eine Einheit zu bilden und sich hinter den Grashalmen zu verstecken. So unbeholfen wie es dann davon flog muss es grade erst vom schützenden Nest, ganz oben, hier unten gelandet sein. Man beachte bitte auch die letzte besonders kleidsame Flaumfeder auf dem Kopf!